Veranstaltungsdetailseite 2018-10-24T17:46:32+00:00

Effiziente Berufsvertretung

Aufgabe unserer Kammer ist die Vertretung der Interessen der ZiviltechnikerInnen. Dafür ist es ua. erforderlich, auf Verwaltung und Politik einzuwirken. Mögliche Ziele dieser Einwirkung sind:

  • Änderung von Gesetzen oder Verordnungen
  • Änderung der Verwaltungspraxis
  • Einflussnahme auf Rechtsakte der EU
  • Einsatz öffentlicher Mittel
  • Ziel muss es sein, so geschickt als möglich auf Politik und Verwaltung einzuwirken, um ein optimales Ergebnis für die von uns vertretene Berufsgruppe zu erreichen. Dafür ist es nötig, die Rahmenbedingungen zu kennen und zu analysieren, unter denen Politik und Verwaltung agieren:

         - Wer hat welchen Entscheidungsspielraum?
         - Was ist der formale rechtliche Rahmen, zB. im Gesetzgebungsprozess?
         - Welche ungeschriebenen Regeln überlagern diesen rechtlichen Rahmen
           („Realverfassung“)?
         - Welchen (anderen) Interessen sind die Akteure ausgesetzt?
         - Welche Rolle spielen Medien?
         - Wie müssen wir uns intern aufstellen, um erfolgreich zu sein?

Best practice Beispiele; Worst practice Beispiele;
Spieltheoretischer Hintergrund: Verhandeln in und für Gruppen; Gefangenendilemma,….

Ziel des Seminars
ist einerseits das Vermitteln von Kenntnissen auf den angeführten Gebieten. Andererseits sollte es aber auch um „soziales Lernen“ und das Reflektieren der eigenen Rolle gehen: Oft ist man zu „nahe dran“ und zu involviert, um – an sich vorhandenes – Wissen adäquat einsetzen zu können.
Der Kammer stehen bestimmte Ressourcen zu Verfügung: Geld, MitarbeiterInnen, ehrenamtliche Arbeit der Funktionäre, Bereitschaft der Mitglieder gemeinsame Ziele zu unterstützen,…. Ziel des Seminars ist es einen Beitrag dazu zu leisten, dass mit den vorhandenen Ressourcen ein Maximum erreicht wird, man weiß dass die Ressourcen effizient eingesetzt und nicht vergeudet werden.

Vortragende/TrainerInnen:
Mag. Andrea Mayer ist Leiterin der österreichischen Bundespräsidentschaftskanzlei; Sie ist seit 25 Jahren in verschiedenen Leitungsfunktionen der Bundesverwaltung tätig.

Dr. Felix Ehrnhöfer
ist Generalsekretär der Bundeskammer der Ziviltechniker. Er war zuletzt als Rechtsanwalt tätig und zwischen 1991 und 2005 Direktor des Parlamentsklubs der Grünen.

Anmeldung unter info@ztakademie.at.

 

Art
Seminar
Dauer
5 Unterrichtseinheiten