Mit Agilität aus der Krise

Nach Buchung der Onlineveranstaltung erhalten Sie weitere Informationen zu den technischen Voraussetzungen sowie zum Ablauf der Veranstaltung.
Den Zugangslink mailen wir Ihnen einen Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Wenn sich die Welt verändert, müssen sich Organisationen verändern. Agilität bedeutet offen für Veränderung zu sein, um diese managen zu können. In Zeiten von Corona eine unabdingbare Fähigkeit.Angestellte müssen mehr Verantwortung übernehmen und Führungskräfte mehr Vertrauen geben. In der Krise sind diese beiden wichtigen Agilitäts-Prinzipien über Nacht zur Voraussetzung des Fortbestands geworden.

Homeoffice, digitale Zusammenarbeit, unplanbare Ereignisse, schnelle Reaktion auf ständige Veränderung – der Umgang mit diesen Herausforderungen ist Thema des Workshops.

Nehmen Sie die Chance wahr, JETZT ist der richtige Zeitpunkt Ihre Zusammenarbeit an agilen Prinzipien auszurichten.

Themen

  • Die Welt ist VUKA (volatil, ungewiss, komplex, ambivalent). Wie damit umgehen?
  • Prinzipien des „Agilen Managements“
  • Mit der Kraft der Krise die Unternehmenskultur verändern
  • Die eigene Agilität finden – KMU zwischen Tradition und Fortschritt
  • Die Agilitätsfalle – worauf Sie Acht geben müssen
  • Agile Methoden als Antworten auf die Probleme in der Krise

Lernziel

Im Zentrum des Workshops steht die Frage, wie man mit einem agilen Mindset und agilen Methoden auf die Krise reagiert.

Das Ziel ist es, sich der neuen Herausforderungen bewusst zu werden. Vor- und Nachteile agiler Prinzipien und Methoden für ein zeitgemäßes Management werden erörtert und greifbar gemacht. Individuelle Lösungen werden erarbeitet und geben eine konkrete Anleitung für den ersten Schritt in Richtung Agilität.

Anmelden
Art
Online-Veranstaltung
Dauer
4 Unterrichtseinheiten

ReferentInnen