Veranstaltungsdetailseite 2018-10-24T17:46:32+00:00

Liegenschaftsbewertung I-III

Kurzlehrgang. Bewertungsgrundlagen und Erstellung von Gutachten

Dieser Lehrgang bietet eine umfassende Information und Auseinandersetzung mit der Liegenschaftsbewertung.

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner zur Veranstaltung mit.

MODUL 1 - BEWERTUNGSGRUNDLAGEN
Das erste Modul beginnt mit einer Einführung in das Thema und der Darstellung der vielfältigen Grundlagen für die Immobilienbewertung. Wichtige Parameter für die Bewertung sind rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen.
Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Projektentwicklung als wesentlicher Wertschöpfungsprozess (Vielfalt von Dienstleistungen, Projektablauf, Projektphasen, Projektkalkulation und Projektrisiken). Die wirtschaftliche Planung eines Projekts mit einer Projektfeasibility wird präsentiert.
im Detail:

  • Erläuterung der Wertparameter
  • Ablauf und Bestandteile der Projektentwicklung
  • Auswirkung der Projektentwicklung auf den Wert einer Liegenschaft
  • Zivilrechtliche Grundlagen
  • Miet- und Kaufverträge
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Kalkulation, Projektrechnung)

MODUL 2 - NATIONALE BEWERTUNGSVERFAHREN
Das zweite Modul ist der Erläuterung der österreichischen Bewertungsgrundsätze und Verfahren gewidmet. Dabei wird auf die Raumordnung und Stadtplanung, als rechtlichen Rahmen der Projektrealisierung, Bezug genommen. Die österreichischen Bewertungsverfahren werden detailliert besprocheund Bewertungsbeispiele aus der Praxis gemeinsam erarbeitet.
im Detail:

  • Erstellung von Bewertungsgutachten
  • Haftung von Sachverständigen
  • Erläuterung des Verkehrswertes
  • Anwendung der Bewertungsverfahren

MODUL - INTERNATIONALE BEWERTUNGSVERFAHREN
Das dritte Modul beginnt mit der Darstellung der internationalen Bewertungsgrundsätze, -standards und den Besonderheiten gegenüber den nationalen Verfahren. Die Bilanzierung nach internationalen Grundsätzen und finanzmathematische Grundlagen werden erörtert.
im Detail:

  • Internationale Bewertungsgrundsätze
  • Arten internationaler Bewertungsverfahren
  • Ergebnisauswirkungen (Internationale Verfahren im Vergleich zu österreichischen Verfahren)
  • Aktueller Stand internationaler Bewertungsstandards
  • Praxisfälle (gewerbliche Projekte berechnet nach nationalen und internationalen Verfahren)

Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme am Lehrgang, Pausenverpflegungen (inkl. Mittagessen ohne Getränke) und Skripten.

Art
Kurzlehrgang
Dauer
24 Unterrichtseinheiten

Downloads